Online-Erfahrungsaustausch zur aktuellen Lage mit Winfried Möck – jeden Donnerstag 13:00 – 14:00 Uhr

Corona beschäftigt uns nun schon fast das ganze Jahr und wie wir inzwischen mit Sicherheit abschätzen können, werden wir uns noch einige Monate mit der Pandemie sowie mit deren Auswirkungen und Folgen auseinandersetzen müssen.

Dennoch sind wir sehr froh, dass wir beim Teil-Lockdown im November einen großen Erfolg für uns verbuchen konnten. Fitnessstudios und Sporteinrichtungen wurden zwar geschlossen, Rehasport auf ärztliche Verordnung ist als systemrelevantes Bewegungsangebot jedoch anerkannt und kann auch während des Lockdowns in (fast) allen Bundesländern durchgeführt werden. Diese Chance und der damit verbundene medizinische Auftrag liegen uns sehr am Herzen.

Mehr dazu lesen Sie in unserem Positionspapier „Rehasportvereine empfehlen Rehasport beizubehalten“.

Ab sofort wöchentlich
Donnerstag 13:00-14:00 Uhr

Erfahrungsaustausch mit Winfried Möck

HIER ANMELDEN

Trotz der vielerorts eindeutigen Lage, erleben wir von Seiten der Rehasport-Teilnehmer*innen, Übungsleiter*innen und Inhaber*innen häufig Unsicherheiten und viele offene Fragen, wie mit dieser Situation konkret umgegangen werden kann.

Diesen Unsicherheiten möchten wir begegnen und bieten wir Ihnen ab sofort wöchentlich die Möglichkeit sich mit unserem 1. Vorsitzenden Winfried Möck auszutauschen.

Sie finden sich in den folgenden Aussagen wieder? Dann sind Sie bei unserem Austausch genau richtig!

  • Ich biete zwar weiterhin Rehasport-Gruppen an, aber viele der Teilnehmer und Teilnehmerinnen kommen nicht. Wie kann ich damit umgehen?
  • Viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind unsicher. Wie kann ich das Gruppentraining gestalten, um ihnen diese Unsicherheit zu nehmen?
  • Mein Rehasport-Raum ist relativ klein und ich bin daher unsicher, wie viele Leute am Rehasport teilnehmen können und wie ich diese am besten im Raum aufstelle, um den Mindestabstand einhalten zu können.
  • Ich möchte dem Ordnungsamt gerne aktiv mitteilen, dass ich weiterhin Rehasport anbiete, um keine Irritationen zu erzeugen. Wie und mit welcher Argumentation gehe ich auf das Ordnungsamt zu?
  • Mein Fitnessstudio ist komplett geschlossen. Lohnt es sich das Studio nur für die Rehasport-Gruppen zu öffnen?
  • Ich bin unsicher, ob ich Rehasport gerade überhaupt durchführen kann, welche rechtliche Vorgaben gelten und ob mir rechtliche Konsequenzen drohen, wenn ich Rehasport anbiete?

Wir sind gespannt, welche Fragen Sie derzeit bewegen und welche Lösungsideen wir dafür im Gespräch entwickeln!

Aktuelle Beiträge

Neuerungen ab 2021

Das Jahr 2021 ist bereits ein paar Tage alt und so langsam trudeln die Informationen zu den Änderungen ein, die den Rehasport betreffen und ab dem 01.01.2021 gültig sind.

Beitrag lesen »

Möchten Sie mit uns kooperieren?

Möchten Sie Ihren Kunden Rehasport anbieten? Unsere Fachleute beraten Sie gerne!

Kontakt aufnehmen
Scroll to Top

DBS-Lehrgangsplan für 2020 online 04.10.2019 Der DBS-Lehrgangsplan für das Jahr 2020 ist offiziell publiziert. Für alle Übungsleiter und Interessierte sicherlich interessant.

X
X