Mit Thementage den Arbeitsalltag aufpeppen

Thementage beim Team Rehasport

Jedes Teammitglied in unserer Bürogemeinschaft hat einen sportlichen Background. Vor allem am Mittagstisch kommt es immer wieder zu einem regen Austausch über Mannschaftssportarten wie Handball und Fußball, neueste Geräte und Sportoutfits im angrenzenden Fitnessstudio oder wir überlegen, welche Challenge als nächstes im Büro veranstaltet werden soll. Unterstrichen wird die Sportbegeisterung durch tägliche kurze Bewegungseinheiten, um den Kopf wieder freizubekommen und sich in der Runde auszutauschen. Wie ihr seht ist bei uns das Wort “normaler Büroalltag” etwas fehl am Platz 🙂

Was bisher geschah…

Auch Corona kann unseren Spaß an der Bewegung nicht stoppen. Deshalb haben wir beschlossen, das Ganze mit sogenannten Thementagen noch zu unterstützen. Das, aufgrund der vielen Kolleginnen im Homeoffice, leere Büro wird so etwas bunter und freundlicher. Um uns langsam in das Ganze einzugrooven, starteten wir vor ca. 2 Wochen mit dem Thema: Trage deine Lieblingsjogginghose. Die Idee kam so gut an und verbreitete sofort gute Laune, dass wir uns einig waren, dies fortzuführen. Ich kann euch an der Stelle ja ruhig verraten, dass wir am meisten über uns selbst gelacht haben und über den Versuch eines Gruppenbildes in Zeiten von Corona mit samt Abstandsregeln.

Mit dem ersten Erfolg der Aktion haben wir Fahrt aufgenommen und uns schnell auf Thema Nr. 2 geeinigt. Jetzt wollten wir es wissen und der “Trage dein Fitness-Outfit”-Tag wurde terminiert. Von den klassischen schwarzen Leggins bis hin zu ganz farbenfrohen Exemplaren war alles dabei. Demzufolge ließen wir, entsprechend unseren Outfits, auch Taten folgen. Der Endgegner des Ganzen: Die Plank-Challenge. Bei läppischen 20 Sekunden hat noch jeder von uns geschmunzelt. Nun peilen wir allerdings bereits die 2 Minuten an und während den Einheiten ist es verdächtig still geworden.

Höhepunkt der Thementage

Mit dem heutigen Donnerstag, 28.05.2020, peilten wir den ersten Höhepunkt unserer ins Leben gerufener Thementage an. Da wir, die Büroüberlebenden, so viel Spaß daran gefunden haben, wollten wir dies gerne mit unseren Kollegen und Kolleginnen im Homeoffice teilen. Getreu dem Motto “Sport kennt keine Grenze” haben wir ein kleines Sportprogramm in Form eines Tabata-Trainings erstellt und dies via Zoom unseren Homeofficelern bereitgestellt. Zwar kein zertifizierter Tele-Rehasport und somit auch nicht abrechenbar, aber trotzdem ein kleines Gefühl des gemeinsamen Bewegens war das erklärte Ziel. Inhalt des Trainings nach einem kurzen Warm-Up waren die Klassiker Beine, Bauch und Arme, so dass der Sommer bald kommen kann 🙂

Einmaliges Bewegungserlebnis

Trotz der ein oder anderen Schweißperle sowie manch giftiger Übung hat sich jeder der Tabata-Challenge gestellt. Das Sporteln und Anfeuern in der Gruppe hat alle nochmals extra motiviert, bis zum Ende durchzuhalten. Zugute kam dies vor allem der internen Projektgruppe #teambrautkleid, die bereits seit einiger Zeit einen zielgerichteten Sport-Plan verfolgt. So viel lässt sich verraten: wir sind auf Kurs! Gratulation an alle Teilnehmerinnen, die sich der Herausforderung stellten und diese sehr erfolgreich gemeistert haben. Mal schauen, ob es ein 2.0  geben wird 😉